Traditionelle Rezepte

Kabeljausuppe (Zuppa di Baccala)

Kabeljausuppe (Zuppa di Baccala)

Kabeljausuppe (Zuppa di Baccala)

Bunt, gesund und voller Gemüse

  • Deutschland
  • Vereinigtes Königreich

Möchten Sie lieber die britische Version sehen? Möchten Sie lieber die US-Version sehen? Möchten Sie lieber die australische Version sehen? Möchten Sie lieber die deutsche Version sehen? Möchten Sie lieber die niederländische Version sehen? Você prefere ver a versão em português?Schließen

Bunt, gesund und voller Gemüse

Serviert 6

Kocht in 55 Minuten plus Einweich- oder Salzzeit

SchwierigkeitSuper einfach

Ernährung pro Portion
  • Kalorien 147 7%

  • Fett 3,1 g 4%

  • Sättigt 0,6 g 3%

  • Zucker 8,4 g 9%

  • Salz 1,28 g 21%

  • Protein 20,9 g 42%

  • Kohlenhydrate 9,9 g 4%

  • Faser 2,7 g -

Von der Referenzaufnahme eines Erwachsenen

Zutaten

  • Fragen Sie Ihren Fischhändler nach 310 g Kabeljau oder 600 g frischem Kabeljau-, Schellfisch- oder Seeteufelfilet aus nachhaltigen Quellen
  • 1 weiße Zwiebel, geschält
  • 2 kleine Karotten, geschält
  • 2 Stangen Sellerie, geschnitten, hellgrüne Innenblätter reserviert
  • 2 Knoblauchzehen, geschält
  • 1 kleines Bündel frische Petersilie, Stiele und Blätter getrennt
  • Natives Olivenöl extra
  • 1 kleine getrocknete rote Chili, zerbröckelt
  • 2 x 400 g hochwertige Pflaumentomaten aus der Dose
  • 425 ml leichte Bio-Hühnerbrühe
  • Meersalz
  • frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 1 Zitrone, Saft von

Rezept angepasst von

Jamies Italien

Methode

  1. Wussten Sie, dass Kabeljau früher ein sehr wertvolles Handelsgut war? Kriege und Schlachten wurden auf Kabeljau gewonnen, weil in den alten Tagen natürlich Schiffe wochen- oder monatelang segelten und die Seeleute sich sehr ungesund ernährten. Mit Kabeljau an Bord als Proteinquelle waren sie am Laufen, und das bedeutete, dass sie mit genügend Energie vom Boot springen konnten, um ein bisschen zu kämpfen, wenn es nötig war! Alle Arten von Kulturen begannen, Fisch zu salzen - ich nehme an, dass iberische und nordische Länder besonders dafür bekannt sind, dies heute noch zu tun. Und sicherlich sind die Italiener mehr als parteiisch an ihrem gerechten Anteil. Vor Hunderten von Jahren war die einzige Möglichkeit, Fisch in die Mitte Italiens zu bringen, die Verwendung von konserviertem Fisch wie Kabeljau. Es mag offensichtlich klingen, aber deshalb wird in der Toskana überwiegend auf Fleisch- und Bohnenbasis gekocht. Früher hätten die einzigen gängigen Fischrezepte entweder konservierten oder frischen Seefisch verwendet.
  2. Wenn Sie nicht in einem Land leben, in dem es weit verbreitet ist, wie Portugal oder Spanien, kann Kabeljau nur in guten Delikatessengeschäften gekauft werden. Versuchen Sie, den echten Baccalà zu jagen, aber wenn Sie keinen finden, kaufen Sie einfach frischen Fisch, der über Nacht gesalzen werden kann. Da der Kabeljau mit reichlich Salz konserviert wird, sollten Sie diese Suppe überhaupt nicht würzen oder ganz am Ende tun.
  3. Wenn Sie frischen Kabeljau, Schellfisch oder Seeteufel verwenden, verpacken Sie ihn über Nacht in ein paar Handvoll Meersalz und spülen Sie ihn vor der Verwendung aus. Wenn Sie den richtigen Kabeljau verwenden, legen Sie die Filets 24 Stunden lang in kaltes Wasser und wechseln Sie das Wasser während dieser Zeit einige Male. Auf diese Weise rehydriert der Fisch und die Salzigkeit wird vor dem Kochen entfernt. Wenn der Fisch mehr als 2 cm dick ist, kann das Einweichen bis zu 36 Stunden dauern.
  4. Zwiebel, Karotten, Sellerie, Knoblauch und Petersilie hacken. In einem Topf einen Spritzer Olivenöl erhitzen und das gehackte Gemüse, die Petersilienstiele und die getrockneten Chilis hinzufügen. Bei angelehntem Deckel 15 bis 20 Minuten sehr langsam schwitzen, bis sie weich, aber nicht braun sind. Fügen Sie die Tomaten hinzu und kochen Sie sie 10 Minuten lang. Fügen Sie dann die Brühe hinzu und bringen Sie sie wieder zum Kochen.
  5. Brechen Sie größere Tomatenstücke mit einem Holzlöffel auf und lassen Sie die Kabeljaufilets in die heiße Suppe fallen. 15 Minuten leicht köcheln lassen, bis der Fisch pochiert ist und beim Anstoßen mit einer Gabel abblättert. Wählen Sie Hautpartien aus. Die Fischflocken vorsichtig unter die Suppe heben, abschmecken und mit Pfeffer, Salz (falls erforderlich) und etwas Zitronensaft würzen. Petersilie und Sellerieblätter hacken und über die Suppe streuen. Mit reichlich nativem Olivenöl extra beträufeln.


Schau das Video: Zuppa di baccalà bagnato densa e saporita (Januar 2022).