Neue Rezepte

Rosenmarmelade

Rosenmarmelade

Duftend, duftend, zart!

Wir benötigen folgende:

  • 250 g Rosenblätter
  • 1 Liter Wasser
  • 400 gr Zucker
  • 1/2 Teelöffel Zitronensalz

Portionen: 4

Vorbereitungszeit: weniger als 120 Minuten

REZEPTVORBEREITUNG Rosenmarmelade:

Sammeln Sie die Rosenblätter und reinigen Sie den weißen Teil und alle Blätter.

In kaltem Wasser waschen, um Staub und Verunreinigungen zu entfernen, und in einem Sieb belassen, um überschüssiges Wasser zu entfernen.

Dann in eine Schüssel geben, einen Teelöffel Zucker und Zitronensalz hinzufügen. Passieren, bis sie anfangen, ihren eigenen Sirup zu hinterlassen. (Blütenblätter bröckeln nicht!)

Das Wasser wird zusammen mit dem Zucker aufgekocht.

Bei schwacher Hitze kochen, bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat und der gebildete Sirup zu binden beginnt.

Die Rosenblätter dazugeben und weiterkochen, bis der Sirup die gewünschte Konsistenz hat.

Gießen Sie die heiße Marmelade in saubere Gläser, ziehen Sie die Deckel fest und lagern Sie sie an einem kühlen Ort.

Mit Genuss servieren!

Tipps Seiten

1

Versuchen Sie, den Kanal so schnell wie möglich vorzubereiten, sobald Sie die Blütenblätter gesammelt haben. Das ist mir nicht gelungen und einige der Blütenblätter sind ausgetrocknet.

2

Sie können im Kühlschrank in einer offenen Schüssel aufbewahrt werden.


Was ist das Blumensorbet und wie wird es aus Rosen, Veilchen, Fledermäusen, Äxten (Geigen) zubereitet?

Junge Leute werden sich sicherlich fragen: Was ist Sorbet und wofür wird es verwendet? Dieses Rosensorbet ist eine duftende und süße Paste (ein Fondant), die als solche mit einem Glas kaltem Wasser verzehrt oder zum Glasieren von Kuchen, Kuchen oder Keksen oder zur Herstellung von feinen Cremes zum Füllen verwendet werden kann. .

Ältere Menschen erinnern sich an die osmanische Tradition (übernommen im Königreich und in Moldawien), nach der den Gästen ein Teelöffel Sorbet in ein hohes Glas kaltes Wasser getaucht wurde. Du hast ein bisschen mehr Sorbet geschmeckt, du hast noch einen Schluck Wasser genommen, um seine Süßigkeiten zu "waschen".

Zu anderen Zeiten wurden die Gäste mit feinen Marmeladen oder kandierten Früchten & # 8211 begleitet von Gläsern kaltem Wasser serviert. Wir haben auch Rezepte mit Pflaumenmus gefüllt mit Walnüssen (hier), Aprikosen gefüllt mit Walnusskernen (hier), grüne Walnüsse (hier) oder Kirschmarmelade (siehe hier).

Alle übermäßig süßen Zucker sind orientalischen Ursprungs und sollen dazu führen, dass Sie viel Wasser trinken & # 8230 bedeutet, Feuchtigkeit zu spenden. Dies soll der übermäßigen Hitze in diesen Bereichen standhalten. „Sharba“ ist ein Wort arabischen Ursprungs und bedeutet „Getränk“. Baclava, Turkish shit (lokum), Cataiful, Halvaua oder Halvița sind alle extrem süß und sollten in kleinen Mengen verzehrt werden, da sie viele Kalorien enthalten.

Sherbet wird als Süßwarenfondant zubereitet (siehe das Rezept hier), aber statt Wasser verwenden Sie einen Aufguss aus Rosenblättern oder anderen Blumen Ihrer Wahl. Ihre Farbe und ihr spezifisches Aroma verleihen diesem Rosensorbet den besonderen Geschmack.

Von meinen lieben Nachbarn Gabi und Dan habe ich einige Rosen bekommen. Sie sind Damaskus-Rosen und sie sind sehr, sehr duftend. Diese essbaren Rosen sind an ihrer tiefrosa Farbe und der extrem reichen Krone erkennbar - die Blütenblätter sind in vielen Reihen angeordnet.

Ihr wissenschaftlicher Name ist Rosa x damascena und Sie können hier mehr über sie erfahren. Vielen Dank, ihr Lieben, dass ihr immer an uns denkt!

Aus diesen Mengen ergeben sich 2 Gläser à 200 g und ein weiteres Glas à 100 g mit Rosensorbet oder anderen Blütenblättern von: Fledermaus, Geige oder Beile, Veilchen, Schock, Akazie usw.


Rosenmarmelade? Hier ist das beste Rezept!

Enthält Multimineralien, Multivitamine, Antioxidantien, die sich positiv auf das zentrale Nervensystem und den Verdauungstrakt auswirken. Daher ist Rosenmarmelade alles, was Sie für einen gesunden Körper brauchen. Ganz zu schweigen davon, dass nichts mit einem Pfannkuchen mit Rosenmarmelade zu vergleichen ist.

Um eine zarte und duftende Rosenmarmelade zu erhalten, benötigen Sie folgende Zutaten: 100 Rosenblüten, 1 kg Puderzucker, 750 ml Wasser, 2 große Zitronen. Reinigen Sie zunächst die Blütenblätter gut und legen Sie sie in ein Sieb, dann stellen Sie sicher, dass keine Verunreinigungen vorhanden sind.

Dann die Blütenblätter in eine Schüssel geben und mit zwei Esslöffeln Zucker und dem Saft einer Zitrone sehr gut einreiben, bis man sieht, dass ein rosa Saft zurückbleibt und die Blütenblätter zu verklumpen beginnen.

Bereiten Sie den Sirup aus Wasser und Zucker in einem großen Topf, vorzugsweise in einem Tuci, zu. Kochen Sie den Sirup bei starker Hitze, lassen Sie ihn dann bei schwacher Hitze und warten Sie, bis der Sirup fest wird. Als nächstes fügen Sie die Rosenblätter hinzu und geben sie zusammen mit dem Saft, den sie übrig haben, in die Schüssel.

Nachdem es einige Minuten kocht, fügen Sie den Saft der zweiten Zitrone hinzu und mischen Sie so gut wie möglich. Der Sirup muss ausreichend gebunden sein, da er sonst nach Zugabe der Blütenblätter verdünnen kann. Vorsichtig! Verwenden Sie bei der Herstellung von Rosenmarmelade nur einen Holzlöffel.

* Der Inhalt dieses Artikels dient nur zur Information und ersetzt keinen Arztbesuch. Für eine korrekte Diagnose empfehlen wir Ihnen, einen Spezialisten aufzusuchen.


KOCHENDE SÜSSE SÜSS I Rezept + Video

Hallo liebe Lüste. Heute präsentiere ich mein Rezept für SWEET SWEET. Inspiriert wurde ich von diesem Rezept von meiner Tante, die wiederum das Rezept von unseren Großeltern übernommen hat. Diese Marmelade wird aus nur zwei Zutaten zubereitet und muss nicht gekocht werden. Es ist perfekt für mich, besonders wenn ich Croissants mit Rosenmarmelade oder flauschige Croissants zubereiten möchte. Ich hoffe, dass Ihnen dieses Rezept gefällt und Sie es genießen. Ich wünsche Ihnen weiterhin einen leckeren Tag und guten Appetit!

Zutat:

Zubereitungsart:

  1. Waschen Sie die Blütenblätter gut unter fließendem Wasser, viele Leute waschen sie nicht, aber in meinem Fall habe ich mich entschieden, sie zu waschen und außerdem bin ich ruhiger, dass ich keine Insekten unter den Blütenblättern finde.
  2. Die Blütenblätter mit beiden Händen gut abtropfen lassen und in eine Schüssel geben.
  3. Gießen Sie den Zucker darüber und massieren Sie sie kräftig, bis die Blütenblätter nass werden und an Volumen verlieren.
  4. Die Marmelade in gut ausgewaschene Gläser füllen und mit einem Deckel abdecken.
  5. Lagern Sie die Gläser den ganzen Winter über im Kühlschrank.
  6. Diese Marmelade ist perfekt für Kekse und Backwaren. Guten Appetit!
Wenn Sie dieses Rezept zubereiten, vergessen Sie nicht, ein Foto davon zu machen und den Hashtag #valeriesfood zu verwenden

Rosenmarmelade


Hausgemachte Rosenmarmelade. Die beste Rosenblütenmarmelade. Wie man Marmelade aus Rosenblättern macht.

Rosenmarmelade-ZUSATZ

250 gr Rosenblätter,
1kg Zucker,
1l Wasser,
2 Päckchen Zitronensalz,

Rosenmarmelade-VORBEREITUNG

Die Rosenblätter mit Zitronensalz, vermischt mit 3 Pfund Zucker, einreiben, beiseite stellen und den Sirup zubereiten. Kochen Sie das Wasser mit dem Zucker etwa 15 Minuten lang, bis der Sirup fest wird. Die Rosenblätter dazugeben und 20 Minuten köcheln lassen. Versuchen Sie, ob die Marmelade fertig ist, indem Sie ein wenig kalte Marmelade in den Kühlschrank stellen. Wenn der Sirup gebunden ist, ist die Marmelade fertig. Nachdem die Marmelade abgekühlt ist, stellen Sie sie in sterilisierte Gläser in den Ofen, heften Sie sie und bedecken Sie sie mit Betten, bis sie vollständig abgekühlt ist.


Was ist das Blumensorbet und wie wird es aus Rosen, Veilchen, Fledermäusen, Äxten (Geigen) zubereitet?

Junge Leute werden sich sicherlich fragen: Was ist Sorbet und wofür wird es verwendet? Dieses Rosensorbet ist eine duftende und süße Paste (ein Fondant), die als solche mit einem Glas kaltem Wasser verzehrt oder zum Glasieren von Kuchen, Kuchen oder Keksen oder zur Herstellung von feinen Cremes zum Füllen verwendet werden kann. .

Ältere Menschen erinnern sich an die osmanische Tradition (übernommen im Königreich und in Moldawien), nach der den Gästen ein Teelöffel Sorbet in ein hohes Glas kaltes Wasser getaucht wurde. Du hast ein bisschen mehr Sorbet geschmeckt, du hast noch einen Schluck Wasser genommen, um seine Süßigkeiten zu "waschen".

Zu anderen Zeiten wurden die Gäste mit feinen Marmeladen oder kandierten Früchten & # 8211 begleitet von Gläsern kaltem Wasser serviert. Wir haben auch Rezepte mit Pflaumenmus gefüllt mit Walnüssen (hier), Aprikosen gefüllt mit Walnusskernen (hier), grüne Walnüsse (hier) oder Kirschmarmelade (siehe hier).

Alle übermäßig süßen Zucker sind orientalischen Ursprungs und sollen dazu führen, dass Sie viel Wasser trinken & # 8230 bedeutet, Feuchtigkeit zu spenden. Dies soll der übermäßigen Hitze in diesen Bereichen standhalten. „Sharba“ ist ein Wort arabischen Ursprungs und bedeutet „Getränk“. Baclava, Turkish shit (lokum), Cataiful, Halvaua oder Halvița sind alle extrem süß und sollten in kleinen Mengen verzehrt werden, da sie viele Kalorien enthalten.

Sherbet wird als Süßwarenfondant zubereitet (siehe das Rezept hier), aber anstelle von Wasser verwenden Sie einen Aufguss aus Rosenblättern oder anderen Blumen Ihrer Wahl. Ihre Farbe und ihr spezifisches Aroma verleihen diesem Rosensorbet den besonderen Geschmack.

Von meinen lieben Nachbarn Gabi und Dan habe ich einige Rosen bekommen. Sie sind Damaskus-Rosen und sie sind sehr, sehr duftend. Diese essbaren Rosen sind an ihrer tiefrosa Farbe und der extrem reichen Krone erkennbar - die Blütenblätter sind in vielen Reihen angeordnet.

Ihr wissenschaftlicher Name ist Rosa x damascena und Sie können hier mehr über sie erfahren. Vielen Dank, ihr Lieben, dass ihr immer an uns denkt!

Aus diesen Mengen ergeben sich 2 Gläser à 200 g und ein weiteres Glas à 100 g mit Rosensorbet oder anderen Blütenblättern von: Fledermaus, Geige oder Beile, Veilchen, Schock, Akazie usw.


Zutaten Rosenmarmelade
& ndash 1,2 kg weißer Zucker
& ndash 500 ml klares Wasser
& ndash eine Schüssel mit gereinigten Blütenblättern (ca. 70 Blumen)
& 2-3 Zitronenscheiben ndash
& ndash saubere und sterilisierte Gläser
für Blütenblätter: 1 Teelöffel Zitronensalz + 1 Esslöffel Zucker

Wie bereitet man Rosenmarmelade zu

In einer Schüssel das Wasser mit dem Zucker aufkochen. Mit einem Holzlöffel mischen, bis der Zucker schmilzt. Dann etwa 45-50 Minuten kochen lassen, bis sich ein Sirup verbindet, der auf dem Löffel härter rutscht. Wenn wir mit einem Löffel mischen, fühlt es sich an, als wäre er gebunden, wir mischen härter.
Die Blumen sollten leicht gewaschen werden, entfernen Sie die Blütenblätter und entfernen Sie dann den weißen Bereich von jedem Blütenblatt. Ich wiederhole, es ist eine äußerst sorgfältige Operation, aber am Ende lohnt es sich.
Daher werden die gewaschenen und gereinigten Blütenblätter mit einem Teelöffel Zitronensalz und einem Esslöffel Zucker geknetet. Die Blütenblätter gut durchkneten, damit sie weich werden. Als Kontrast habe ich auch einige rote Rosenblätter hinzugefügt. Die Blütenblätter eine Weile weich werden lassen, dann mit der Faust gut zusammendrücken, leicht zusammendrücken, dann über den Zuckersirup geben, vorsichtig mischen. Fügen Sie die Zitronenscheiben hinzu und lassen Sie es noch ein paar Minuten kochen, dann schalten Sie die Hitze aus.
Geben Sie die Marmelade in die Gläser, wischen Sie alle Marmeladentropfen ab, legen Sie sie unter ein Handtuch und lassen Sie sie abkühlen. Wir beschriften sie und lagern sie in der Speisekammer.
Es ist ein Genuss der Süße!


Eisrezept mit Rosenmarmelade

zwei Esslöffel beladen mit der Marmelade aus Rosenblütenblättern
ein Löffel Sirup aus Rosenblütenblättern
3 Eier
ein Liter Milch
ein Löffel Zucker

  • Zubereitung für das Eisrezept mit Rosenmarmelade
  1. Die Eier mit dem Zucker gut verquirlen und wenn alles homogen wie eine Sahne ist, dann die Milch dazugeben und gut verrühren.
  2. Wir geben die Zusammensetzung in eine Schüssel auf einem Dampfbad und rühren ständig um, bis sie abnimmt und die Konsistenz einer Creme erreicht, dann nehmen wir sie vom Herd und lassen sie abkühlen.
  3. Wenn es Raumtemperatur erreicht, fügen Sie die Marmelade und den Rosensirup hinzu und mischen Sie gut.
  4. Nach dem Abkühlen das Eis mit Hilfe der von uns verwendeten Eismaschine nach Gebrauchsanweisung formen.
  5. Wenn es geformt ist, nehmen wir das Eis aus der Eismaschine, geben es in einen Plastikbehälter und stellen es bis zum nächsten Tag in den Gefrierschrank, wenn wir es verzehren können, und fügen für einen zusätzlichen Geschmack etwas mehr Marmelade hinzu oder Rosensirup darüber. .

Notiz: Wenn Sie keine Eismaschine haben, können Sie sie nach der in beschriebenen Methode zubereiten Erdbeereis Rezept mit Mascarpone


Rosenmarmelade

Vor zwei Jahren, im Herbst, habe ich eine Damaszenerrose gepflanzt, deren wunderschöne Blüten ich erst in diesem Jahr genossen habe. Die Freude war doppelt, denn die Rose bildete neben ihrer Schönheit und ihrem Duft auch genügend Blüten, um Rosenmarmelade in zwei Tranchen zu machen. Es ist nicht viel herausgekommen (insgesamt 4 Gläser), aber die Menge wird durch das Aroma und die Feinheit dieser Marmelade ausgeglichen.

Für die Zubereitung benötigst du folgende Zutaten: 90 g Rosenblütenkonfitüre 350 ml Wasser 450 g Puderzucker Saft einer halben Zitrone (ca. 2-3 TL Zitronensaft).

Zubereitung Rosenmarmelade: Waschen Sie die Rosen unter kaltem Wasser, schütteln Sie sie vorsichtig und beginnen Sie, die Blütenblätter abzuschälen. Entfernen Sie den weißen Teil jedes Blütenblatts (Basis) und geben Sie dann die meisten Blütenblätter (ca. 60 g) in eine Schüssel. Legen Sie den Rest der Blütenblätter separat in eine andere Schüssel (Sie können auch leicht fleckige Blütenblätter verwenden).

Gießen Sie den Zitronensaft über die 60 g Blütenblätter, reiben Sie sie leicht mit dem Zitronensaft ein und stellen Sie sie in den Kühlschrank.

Bringen Sie das Wasser zum Kochen und geben Sie, wenn das Wasser kocht, die ca. 30 g Rosenblüten. 2-3 Minuten kochen lassen, dann vom Herd nehmen und den Saft abseihen (Sie können die gekochten Blütenblätter wegwerfen).

Geben Sie die Flüssigkeit, in der Sie die Rosenblätter gekocht haben, in einen Topf, fügen Sie den Zucker hinzu, rühren Sie etwas um und stellen Sie es auf das Feuer.

Ab dem Moment, in dem es zu kochen beginnt, bei mittlerer Hitze ca. 10 Minuten.

Wenn der Sirup etwas zu binden beginnt, die 60 g Rosenblätter hinzufügen und bei schwacher Hitze weiterkochen, bis der Sirup die für die Marmelade erforderliche Konsistenz erreicht hat (ca. 15 & # 8211 20 Minuten).

An dieser Stelle vom Herd nehmen und wie jede andere Marmelade vorgehen & # 8211 die heiße Marmelade in saubere und sterilisierte Gläser füllen, tackern, die Gläser 5-10 Minuten auf den Kopf stellen, dann zum Abkühlen mit einem Küchentuch abdecken gemächlich. Ich konnte natürlich nicht anders und habe die Rosenmarmelade probiert, weshalb nur noch 3 Gläser übrig sind.

Zubereitung in Bildern:


KOCHENDE SÜSSE SÜSS I Rezept + Video

Hallo liebe Lüste. Heute präsentiere ich mein Rezept für SWEET SWEET. Inspiriert wurde ich von diesem Rezept von meiner Tante, die wiederum das Rezept von unseren Großeltern übernommen hat. Diese Marmelade wird aus nur zwei Zutaten zubereitet und muss nicht gekocht werden. Es ist perfekt für mich, besonders wenn ich Croissants mit Rosenmarmelade oder flauschige Croissants zubereiten möchte. Ich hoffe, dass Ihnen dieses Rezept gefällt und Sie es genießen. Ich wünsche Ihnen weiterhin einen leckeren Tag und guten Appetit!

Zutat:

Zubereitungsart:

  1. Waschen Sie die Blütenblätter gut unter fließendem Wasser, viele Leute waschen sie nicht, aber in meinem Fall habe ich mich entschieden, sie zu waschen und außerdem bin ich ruhiger, dass ich keine Insekten unter den Blütenblättern finde.
  2. Die Blütenblätter mit beiden Händen gut abtropfen lassen und in eine Schüssel geben.
  3. Gießen Sie den Zucker darüber und massieren Sie sie kräftig, bis die Blütenblätter nass werden und an Volumen verlieren.
  4. Die Marmelade in gut ausgewaschene Gläser füllen und mit einem Deckel abdecken.
  5. Lagern Sie die Gläser den ganzen Winter über im Kühlschrank.
  6. Diese Marmelade ist perfekt für Kekse und Backwaren. Guten Appetit!
Wenn Sie dieses Rezept zubereiten, vergessen Sie nicht, ein Foto davon zu machen und den Hashtag #valeriesfood zu verwenden

Rosenmarmelade? Hier ist das beste Rezept!

Enthält Multimineralien, Multivitamine, Antioxidantien, die sich positiv auf das zentrale Nervensystem und den Verdauungstrakt auswirken. Daher ist Rosenmarmelade alles, was Sie für einen gesunden Körper brauchen. Ganz zu schweigen davon, dass nichts mit einem Pfannkuchen mit Rosenmarmelade zu vergleichen ist.

Um eine zarte und duftende Rosenmarmelade zu erhalten, benötigen Sie folgende Zutaten: 100 Rosenblüten, 1 kg Puderzucker, 750 ml Wasser, 2 große Zitronen. Reinigen Sie zunächst die Blütenblätter gut und legen Sie sie in ein Sieb, dann stellen Sie sicher, dass keine Verunreinigungen vorhanden sind.

Dann die Blütenblätter in eine Schüssel geben und mit zwei Esslöffeln Zucker und dem Saft einer Zitrone sehr gut einreiben, bis man sieht, dass ein rosa Saft zurückbleibt und die Blütenblätter zu verklumpen beginnen.

Bereiten Sie den Sirup aus Wasser und Zucker in einem großen Topf, vorzugsweise in einem Tuci, zu. Kochen Sie den Sirup bei starker Hitze, lassen Sie ihn dann bei schwacher Hitze und warten Sie, bis der Sirup fest wird. Als nächstes fügen Sie die Rosenblätter hinzu und geben sie zusammen mit dem Saft, den sie übrig haben, in die Schüssel.

Nachdem es einige Minuten kocht, fügen Sie den Saft der zweiten Zitrone hinzu und mischen Sie so gut wie möglich. Der Sirup muss ausreichend gebunden sein, da er sonst nach Zugabe der Blütenblätter verdünnen kann. Vorsichtig! Verwenden Sie bei der Herstellung von Rosenmarmelade nur einen Holzlöffel.

* Der Inhalt dieses Artikels dient nur zur Information und ersetzt keinen Arztbesuch. Für eine korrekte Diagnose empfehlen wir Ihnen, einen Spezialisten aufzusuchen.


Video: Selbstgemachte Rosen Marmelade (Januar 2022).